top of page
Suche
  • leonamoerth

Könnt ihr euch noch erinnern?

Könnt ihr euch noch erinnern, wie aufregend es war als wir vor der Jahrtausendwende gestanden sind? Es war gar nicht vorstellbar, dass es auf einmal nicht mehr 19irgendwas heißt, sondern 20... und jetzt? Jetzt ist das schon 24 Jahre her und die ersten Jahrtausend-Babies sind schon erwachsen!! My! My! Time flies... (gibts auch als musikalische Untermalung von Enya, falls sich da wer dran erinnern kann: https://www.youtube.com/watch?v=VnAjwQokcLE :-))



Höchste Zeit ein wenig innezuhalten, um sich zu erinnern, zu träumen, auszurasten, zu besinnen, sich zu freuen, dankbar zu sein.

An dieser Stelle ein Filmtipp: "Human", noch 3 Tage in der ORF tvthek zu sehen, ein wunderschön gemachter Film, der berührt, traurig, glücklich und vor allem demütig macht, und uns gerade in dieser komsumerfüllten Weihnachtszeit daran erinnert, was wirklich wesentlich ist.


Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf Weihnachten und haben hier noch ein paar Tipps für euch, um die Feiertage ohne Völlegefühl und schlechtem Gewissen so richtig genießen zu können. Wie immer im Ayurveda gilt natürlich, alles mit Maß, falls es aber doch mal mehr werden sollte:


Ingwer


Tee aus frisch geriebenem Ingwer oder Ingwerpulver vor und zu den Mahlzeiten hilft bei der Verdauung, besonders auch bei der Verdauung von Alkohol.


Etwas Ingwerpulver in den Keksteig macht den süßen Genuss bekömmlicher.


Immun Booster Ingwersaft & Honig: Bei Kratzen im Hals, Erkältung, Schnupfen, Gliederschmerzen, Völlegefühl und Co. ein Fingerglied kleines Stück frischen Ingwer reiben und anschließend mit der Knoblauchpresse ausdrücken. Ein Teelöffel Honig dazu mischen und einnehmen. Je nach Bedarf 1-3 Mal täglich.


Tee bei Blähungen & Bauchschmerzen (gern auch Pups-Tee genannt, dann trinken ihn auch die Kinder)


Bei Blähungen, Völlegefühl oder Bauchschmerzen kann ein Tee aus Fenchel, Kumin (Kreuzkümmel) und Ajwain (Königskümmel) helfen. Je einen halben Teelöffel mit einem ¼ Liter heißem Wasser aufgießen und fünf Minuten ziehen lassen. Zusätzlich können auch etwas frischer Ingwer oder eine Nelke beigefügt werden.


Und zum Schluss können wir euch noch Trikatu (Tri= 3, katu= scharf, also die Mischung aus 3x scharf) empfeheln:


Trikatu am Tisch 

Um dem Essen jederzeit etwas mehr Feuer zu verleihen ein „Tisch-Trikatu“ bereitstellen: Trikatu (im Ayurveda Fachhandel oder online erhältlich) in einen Salz- oder Pfefferstreuer füllen oder gleich als „Table-Trikatu“ kaufen.


In diesem Sinne wünschen wir euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und freuen uns auf eine Neues Jahr!



76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page